Amazon neuer Deal, Mit Sofort-Lieferung den Einzelhandel aufmischen

Einer Pressemeldung zufolge stellt der onlineshop Amazon eine zukünftige Verkürzung ihrer Lieferzeit binnen weniger Stunden in Aussicht, wie das amerikanische Magazin Slate.com aktuell berichtet. Hierbei gehe es um eine zuverlässige Sofortlieferung der Ware. Das angestrebte Ziel ist, dass eine getätigte Bestellung noch am gleichen Tag den Kunden erreicht. Die Domäne des Einzelhandels, seine Waren vor Ort anzubieten und damit die sofortige und kontinuierliche Verfügbarkeit zu gewährleisten, wird mit dieser neuen Service-Strategie angegriffen.

(CC BY 2.0) by kalleboo - flickr.com

Wie aber werden die technischen Voraussetzungen für diesen logistischen Aufwand umgesetzt? Diskutiert und bereits umgesetzt werden scheinbar mehrere Methoden: Dies wäre die Bereitstellung der Kundenware in extra eingerichteten Schließfächern. Dafür sollen in Kürze ortsnah gelegene Geschäfte mit Depotfächern ausgestattet werde. Es existieren in New York, London und Seattle bereits Verträge zwischen dem Internet-Anbieter und Drogerien bzw. Supermärkten, die Schließfächer bereithalten sollen. Wer aktuell eine Bestellung tätigt, sieht bereits hierzulande eine veränderte Adressmaske. Die Anwahl eines Abholortes wird in einem neuen Bedienerfeld bald anwählbar sein.
Ein weiteres Konzept soll ein flächendeckendes Netz aus neuen Lagerhäusern bieten, die den Weg zum Kunden wesentlich verkürzen können. Ist es derzeit schon beinahe Usus, die Bestellung am Folgetag zu erhalten, so soll dieser garantierter Standard werden und noch schneller, eine Zustellung innerhalb weniger Stunden möglich sein.
Die technischen Bedingungen für dieses Modell werden mit speziellen System-Robotern erreicht, die ein schnelleres und fehlerfreies Sortieren und Kommissionieren ermöglichen. Zu diesem Zweck wurde Anfang dieses Jahres Kiva Systems von Amazon übernommen. Der neue Partner soll die automatisierten Zustellabläufe optimieren. Dabei werden Investitionen im Milliarden-Bereich nicht gescheut, um die ortsansässige Konkurrenz im Einzelhandel zu schwächen und deren Umsätze zu minimieren. Was für einen Grund könnte es noch geben, sich als Kunde an besetzte Parkhauseinfahrten anzustellen, sich durch volle Fußgängerzonen zu manövrieren oder sich an Kassenschlangen die Zeit totzuschlagen? Da gibt es nur eine adäquate Antwort! Es ist eben doch ein großer Unterschied, die begehrte Ware zu erfühlen, zu probieren und im Original vor sich sehen zu können, denn Einkaufen ist nicht immer eine einfache Bedarfsbefriedigung, sondern bedient auch den Wunsch einer sinnlichen Handlung des Erwerbens. Dennoch sollte dieser Service der Sofortlieferung als ernst zu nehmende Konkurrenz nicht unterschätzt werden.

Diese Seite bookmarken: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Linkarena
  • Y!GG
  • seekXL
  • Technorati
  • Oneview
  • Digg
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • Print

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>